Herzlich Willkommen bei der
Landes-Bau-Genossenschaft
Württemberg eG

102 Neubau-Mietwohnungen

Bezahlbares Wohnen in Ulm – LBG und GWO errichten 102 genossenschaftliche Neubau-Mietwohnungen im Postdörfle, Wörthstraße in Ulm

Ulm, 25.10.2018 – Spatenstich. Die Landes-Bau-Genossenschaft Württemberg eG (LBG) und die Genossenschaft für Wohnungsbau Oberland (GWO) schaffen insgesamt 102 genossenschaftliche Mietwohnungen mit rund 7.200 m² Wohnfläche im Postdörfle, Wörthstraße in Ulm.

Zwei der namhaften baden-württembergischen Wohnungsbaugenossenschaften, die Landes-Bau-Genossenschaft Württemberg eG (LBG) und die Genossenschaft für Wohnungsbau Oberland eG (GWO), realisieren gemeinsam eine Neubaumaßnahme im Postdörfle, Wörthstraße in Ulm. Dabei werden 102 genossenschaftliche Neubau-Mietwohnungen (jeweils 51 Wohnungen für die LBG und GWO) mit rund 7.200 m² Wohnfläche errichtet. Derzeit vermieten und verwalten beide Wohnungsgenossenschaften einen Wohnungsbestand von rund 8.900 Einheiten (5.435 Wohnungen-LBG und 3.494 Wohnungen-GWO).

Die Region Ulm bildet mit 425 Mietwohnungeneinen Schwerpunkt des Wohnungsbestandes der LBG. Die aktuelle monatliche Durchschnittsmiete (Nettomiete) dieser LBG-Mietwohnungen liegt bei 5,51 Euro pro m² Wohnfläche.
Im Jahr 2005 wurde eine LBG-Außenstelle direkt in Ulm eröffnet und der Service für die Mitglieder und Mieter somit weiter ausgebaut.

Zur Schaffung der genossenschaftlichen Neubau-Mietwohnungen wurden Bestandsgebäude im Innenhof des Postdörfles abgebrochen. Für die betroffenen Mitglieder und Mieter wurden freie Wohnungen aus dem Wohnungsbestand zur Verfügung gestellt und weitreichende Unterstützung beim Umzug angeboten. Auf Wunsch werden die betroffenen Mitglieder und Mieter für eine Neubau-Mietwohnung vorgemerkt.

In sieben Wohngebäuden entstehen unterschiedliche Wohnungsgrößen. Das Angebot davon an Neubau-Mietwohnungen reicht von der großzügigen 2-Zimmer-Wohnung über attraktive, gut geschnittene 3-Zimmer-Wohnungen bis zu familiengerechten 4-Zimmer-Wohnungen. Barrierearme Ausführung, Loggien und Terrassen, Aufzug und Tiefgarage sowie ansprechend gestaltete Außenanlagen sorgen für angenehmen und modernen Wohnkomfort. Die Wohnungen sind voraussichtlich im April 2020 bezugsfertig. Die Planung wurde vom renommierten Ulmer Architekturbüro ZG Architekten GmbH erstellt.

Die monatl. Mietpreise (netto) der Neubau-Wohnungen in guter Lage in Ulm werden voraussichtlich durchschnittlich bei 9,50 Euro pro m² Wohnfläche liegen und unterschreiten somit deutlich die aktuellen Marktmieten für Neubau-Wohnungen.

Die Gesamtinvestitionen der beiden Wohnungsbaugenossenschaften betragen mehr als 25 Millionen Euro.

Im Zuge einer Modernisierungsmaßnahme der LBG bei Bestandsgebäuden im Postdörfle wird eine Kindertagesstätte neu geschaffen.

  Bild: Fotoatelier Emmenlauer   

(von links nach rechts) Ralf Miller (GWO), Frank Zimmermann (GWO), Ulrich Gerhardt (ZG Architekten), Jörg Schenkluhn (GWO),
Bürgermeisterin Iris Mann (Stadt Ulm), Josef Vogel (LBG), Joachim Leitow (LBG), Antje Durach (LBG), Michael Stiegeler (Ed. Züblin AG)

 

 


Zurück