Herzlich Willkommen bei der
Landes-Bau-Genossenschaft
Württemberg eG

Klimawandel und Umweltschutz

7.100 Tonnen CO2-Einsparung durch Photovoltaik, Pelletheizung und Blockheizkraftwerke

Die Energieressourcen sind begrenzt. Ökologische Probleme treten zunehmend in Erscheinung. Umso wichtiger sind nachhaltige Konzepte zum Schutz der Umwelt und Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen.

Energetische Konzepte, wie der Einsatz moderner Heizungssysteme, Wärmedämmfenster sowie weitere Dämmmaßnahmen, tragen zur Einsparung von Energie und somit spürbarer Kostenreduzierung bei. Mit der Installierung von Photovoltaikanlagen, Pelletheizung und Blockheizkraftwerken leitstet die LBG einen erheblichen Beitrag für die Verringerung von CO2-Emmissionen.

Neben einem erfolgreichen Betriebskosten-Controlling der LBG ist das energie- und verbrauchsbewusste Verhalten unserer Mitglieder und Mieter ein wesentlicher Bestandteil für einen aktiven Umweltschutz.

Die Funktionsweise eines Blockheizkraftwerkes

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist das Prinzip, die bei der Stromerzeugung anfallende Abwärme zu Heizzwecken einzusetzen. Als Blockheizkraftwerke (BHKW) bezeichnet man Anlagen mit Verbrennungsmotor zur gekoppelten Wärme- und Stromerzeugung, die einen abgegrenzten dezentralen Bereich versorgen. Der Verbrennungsmotor treibt den Generator an, der die mechanische Engergie in elektrische Energie umwandelt.

Die hierbei entstandene Abwärme aus Motor und Generator wird über die Wärmetauscher dem Heizungsnetz zugeführt.

 


Anschrift:
Mönchstr. 32
70191 Stuttgart